Evangelische Kirchengemeinde Grenzach Evangelische Kirchengemeinde Grenzach Evangelische Kirchengemeinde Grenzach
admin

Diakoniefonds / Krankenpflegevereine

Mit der Einführung der Pflegeversicherung im Jahre 1995 wurden die Vorgaben für die Arbeit in den Sozialstationen entscheidend geändert. Die häusliche Versorgung kranker und pflegebedürftiger Menschen schien jetzt durch Kranken - und Pflegekassen umfassend geregelt und bezahlt.

"Hat nun der Krankenpflegeverein seine Existenzberechtigung verloren?"

Diese Frage stellten sich die Mitglieder und die Verantwortlichen in allen Kirchengemeinden. Doch das Thema Krankenpflegeverein zur Unterstützung der Kirchlichen Sozialstation ist so aktuell wie vor Jahren, denn durch die Kassen wird nur ein knapp bemessener Grundbedarf an Pflege finanziert. In den Kostenberechnungen der Pflege- und Krankenkassen sind keine Mittel enthalten um die wichtige seelsorgerliche Tätigkeit der Schwestern und Pfleger zu bezahlen. Durch Ihre Mitgliedschaft in den Krankenpflegevereinen der vier Kirchengemeinden leisten Sie einen erheblichen Beitrag zur Finanzierung dieser Arbeit.

Zur diakonischen Arbeit in unserer Kirchengemeinde gehört neben der Sozialstation aber auch unser Kindergarten mit seiner Kindertagesstätte, in dem wertvolle erzieherische Arbeit im und zum christlichen Glauben geleistet wird. Um auch diese Institution durch finanzielle Zuwendungen unterstützen zu können, wurde unser Krankenpflegeverein zum 1.1.1997 in "Diakoniefonds der Evangelischen Kirchengemeinde Grenzach" umbenannt.

Diese wichtigen, diakonischen Aufgaben erfordern ein großes, finanzielles Engagement der Kirchengemeinde. Doch auch unsere Mittel sind sehr begrenzt. Wenn wir aber in der ambulanten Pflege und in der christlichen Kindererziehung unseren anerkannt hohen Standard langfristig erhalten wollen, ist es dringend erforderlich, finanzielle Unterstützung zu geben.

Wir appellieren deshalb an alle, die es noch nicht sind:

Werden auch Sie Mitglied des "Diakoniefonds der Evangelischen Kirche Grenzach"!
Der Beitrag beträgt z.Zt. € 20,--/Jahr, eine Spendenquittung kann bei Bedarf ausgestellt werden.

Weitere, freiwillige Spenden werden natürlich jederzeit gerne entgegengenommen.

Was Sie jetzt bezahlen, kommt vielleicht auch Ihnen oder Ihren Familienangehörigen zu Gute.



Zur Startseite